Datenmanagement

Application Retirement: Wohin mit den alten Daten?

Alte Daten und Applikationen kann man nicht einfach geschwind entsorgen und ersetzen. Wir erarbeiten für Sie Lösungen, die Ihnen wieder Platz verschaffen, und mit denen Sie strukturiert, kostengünstig und sicher Ihr Wissen archivieren können. Unsere Lösungen sind – in jedem Fall - maßgeschneidert.

Application Retirement: Kosteneffizienz und Optimierung der IT bei Banken

Fusionen, Verkäufe, neue und zusätzliche Auflagen der „BaFin“ oder einfach generell eine Modernisierung von Applikationen: In all diesen Fällen stellt sich die Frage, was mit den alten Daten sowie Applikationen geschehen soll. Werden sie gelöscht, in das neue System übertragen oder archiviert? Bei der Entscheidung über die Zukunft von Altsystemen geht es aber nicht nur um die Wahl des optimalen Verfahrens, sondern auch ganz klar um Kosten. Das können Lizenzgebühren sein, Ausgaben für den Betrieb veralteter Infrastrukturen oder Personalkosten. Eine Kooperation mit kompetenten Partnern wie CGI bedeutet für die betroffenen Institute nicht nur eine hundertprozentige Sicherheit im Umgang mit den alten Systemen, sondern kann auch – je nach Größe des Projekts – Einsparungen bis zu zweistelligen Millionenbeträgen ermöglichen.

Einsparung von Betriebskosten

Welche Anforderungen werden an ein erfolgreiches Application Retirement gestellt? Dokumente und Daten oder - besser gesagt - das Wissen sollen erhalten bzw. nachhaltig konserviert werden unter gleichzeitiger Einhaltung von Compliance-Anforderungen. Angestrebt werden neben der Sicherung die Einsparung von Betriebskosten sowie die kostengünstige und revisionssichere Archivierung. Zusatzfunktionen können sein die Bereitstellung von Auskunftsdateien, eine Dokumentation der Altsysteme oder der Betrieb von weiterhin benötigten Geschäftsprozessen auf einer kostengünstigen Plattform.

Maßgeschneiderte Lösungen von CGI

CGI bietet entsprechend der unterschiedlichen Szenarien mehrere Lösungen an.

  • Datenarchivierung: Daten und Dokumente sind schon in einem Archiv gespeichert. Das Archiv wird aber nicht mehr durch Hard- oder Software der Anbieter unterstützt. Oder die Lizenzkosten sollen eingespart werden. Hier bietet sich die Standard-Archivierung durch ECM (Enterprise Content Management) sowie eine Datenmigration an.
  • Data Warehouse: Benötigte Daten werden in ein Archiv eingespielt, ein Viewer ermöglicht das Einsehen der Daten. Die entsprechende Tool-Auswahl und die Vorgehensweise werden gemeinsam mit dem Kunden abgestimmt.
  • Virtualisierung: Wenn ein Altsystem aufgrund technischer oder fachlicher Anforderungen nicht abgeschaltet werden kann, besteht die Möglichkeit, das System und die Daten zu virtualisieren. Die Daten können dann jederzeit wieder aus dem Archiv herausgeholt und aktiviert werden.
  • Managed Service: Wenn ein Altsystem weder abgeschaltet noch virtualisiert werden kann, bietet sich die Übernahme der Applikation inklusive der notwendigen Datenbestände in ein CGI-Rechenzentrum an. Dort wird das System zu günstigen Konditionen weiterbetrieben und zu dem geforderten Zeitpunkt abgeschaltet, wobei die Datenbestände in ein Langzeitarchiv überführt werden.

Erfolgreiche Application Retirements hat CGI u.a. bereits für eine weltweit tätige internationale Organisation, ein Ministerium in den USA sowie für große Unternehmen in Deutschland durchgeführt.


Artikel empfehlen:

01.10.2013
Kategorien:
Ausgabe 5 - 2013
Specials

Schlüsselwörter
Datenmanagement
Modernisierung

Aktuelles von Experten für Experten