Prozesse

Digitale Transformation: Mit uns blicken Sie durch

Nicht zum ersten Mal in unserem Newsletter und sicher nicht zum letzten Mal: das Thema „digitale Transformation“. Heute zeigen wir Ihnen eine Strategie für Business und IT-System, die verblüffend einfach ist. Und natürlich lassen wir Sie auch bei der Umsetzung nicht im Regen stehen.

Digitale Transformation: Mit uns blicken Sie durch

Digitale Transformation: Transparenz leicht gemacht.

An Schlagworten fehlt es nicht: „FinTechs“, „Instant Payments“, „Non-bank financial services“. Zahlreiche Begriffe wurden in den vergangenen Monaten geprägt, um das Phänomen der digitalen Transformation auch in der Bankenwelt zu beschreiben. Was auf den ersten Blick verwirrend und undurchsichtig erscheint, löst sich bei genauerem Hinsehen in eine klare Strategie auf, die für Business und IT gleichermaßen gilt. Wir helfen Ihnen beim Durchblick und bei der Realisierung.

Die digitale Transformation ist in der Tat ausgesprochen vielschichtig, kann aber auf drei wesentliche Dimensionen reduziert werden: Was bedeutet die neue Entwicklung für das Unternehmen, welche Rolle spielt der Kunde und wie wirkt sich die Digitalisierung im IT-Bereich aus. Unsere Grafik dazu:

 

Zunächst einmal: Die Prioritäten werden ganz klar von der Geschäftsstrategie des Unternehmens bestimmt! Die Umsetzung der individuellen Business- und IT-Strategie mit Hilfe einer Einführungsstrategie umfasst dabei Aspekte, die letztlich alle drei genannten Dimensionen auch in kleineren Teilbereichen berücksichtigt. Wobei keine der aufgeführten Fokussierungen für sich genommen autark ist, sondern immer auch Auswirkungen auf andere Bereiche hat.

Big Data als Beispiel
Am konkreten Beispiel eines der oft gebräuchlichen Schlagworte – Big Data - kann dies anschaulich erläutert werden. Banken sammeln Millionen von Daten, vor allem von ihren Kunden. Aus dieser Datenflut gilt es, eine Tendenz herauszufiltern und daraus ein Angebot für den Kunden zu entwickeln. So ist es möglich, das Kundenverhalten in der Vergangenheit zu analysieren und daraus Schlüsse für seine künftigen Präferenzen zu ziehen. Dank der Big Data-Systeme können große Informationsmengen in Rekordzeit kundenspezifisch aufbereitet und in personalisierter Form verfügbar gemacht werden, um etwa Investitionsentscheidungen zu treffen.

Welche zeitlichen Parameter bei der Einführungsstrategie berücksichtigt werden sollten, erläutert die folgende Grafik:

 

Es zeigt sich also, dass ein Thema wie Big Data zum Zwecke vorausschauender Analysen verwendet wird, die wiederum einen Kunden oder einen Unternehmensnutzen in den Vordergrund stellen. Deutlich wird darüber hinaus, dass sich Wechselwirkungen zu parallelen Initiativen ergeben.

Wichtig bei der Einführung des Digital Banking:

•    Die Verantwortungen müssen klar und eindeutig zugeordnet werden
•    Standardabläufe für Innovationsaktivitäten müssen etabliert werden - vom Trend-Monitoring bis zur Realisierung von Produkten und Dienstleistungen, die im Tagesgeschäft umgesetzt bzw. erbracht werden
•    neue Produkte können schneller auf den Markt gebracht werden
•    das Innovationsmanagement muss in der Organisation verankert werden.


CGI hilft bei der Umsetzung
Dank unserer langjährigen Erfahrungen bei Digitalisierungsprozessen und im Bankensektor können wir Sie bei der Umsetzung der digitalen Transformation in Ihrem Unternehmen in vielfältiger Weise unterstützen und die Einführung erfolgreich für Sie abschließen. Das beginnt mit Workshops zur Findung der passenden digitalen Strategie. Wir stehen Ihnen danach beim Prozessmanagement zur Seite, wir helfen bei der konkreten Umsetzung mit dem entsprechenden technischen Support. Und selbstverständlich sind wir beim Rollout und in der Erprobungsphase dabei.


Artikel empfehlen:

01.10.2015
Kategorien:
Ausgabe 13 - 2015
Specials

Schlüsselwörter
Prozesse
Big Data

Aktuelles von Experten für Experten