Cloud

Hybrid Cloud: Die Vorteile zweier Plattformen vereint

Private Cloud und Public Cloud: Das eine schließt das andere nicht aus. Wir sagen Ihnen, wie Sie die Vorteile beider Plattformen elegant koppeln können. Nicht nur das: Wir haben mit CGI Unify360 auch eine Lösung für das Management einer hybriden eCloud entwickelt.

Hybrid ist ein Begriff, den man aktuell verstärkt in der Automobilbranche hört. Darunter versteht man die Vereinigung zweier unterschiedlicher Kraftquellen in einem Auto: Verbrennungsmotor und Elektromotor. Die Hybrid Cloud lehnt sich an diese Kombination an. Der Verbrennungsmotor spielt seine Stärken aus, wenn Kraft, Geschwindigkeit und hohe Reichweiten gefordert sind. Genau diese Attribute findet man bei einer Public Cloud, einer online-basierten IT-Infrastruktur, die dem Kunden große Ressourcen zur Verfügung stellen kann. Der Elektromotor dagegen fährt nahezu lautlos und hat meist nur eine geringe Reichweite. Genau diese beiden Aspekte finden sich auch bei einer Private Cloud wieder. Sie ist eine lokale Instanz, die es den Unternehmen ermöglicht, intern kooperativ zu agieren. Die Hybrid Cloud vereint die Stärken beider Modelle, indem sie es Unternehmen ermöglicht, bei Bedarf weitere Ressourcen und Services aus der Public Cloud hinzuzuschalten.

Was macht die Hybrid Cloud für Banken so interessant?

  • Sicherheit und Agilität: Die Einhaltung von Compliance-Vorgaben spielt hierbei eine wichtige Rolle. In welchen Fällen kann die Hybrid Cloud dabei zum Sprungbrett und wann zum Hindernis werden? Um Probleme zu umgehen, ist die Trennung von Private Cloud und Public Cloud der entscheidende Vorteil. Sicherheitskritische Daten werden weiterhin in den eigenen Rechenzentren verarbeitet. Dagegen können Webanwendungen, die dem Kunden den Zugriff auf Dienste oder Anwendungen ermöglichen, in die Public Cloud ausgelagert werden. Banken haben dadurch die Möglichkeit, flexibler und kosteneffizienter zu arbeiten.
  • Jederzeit skalierbar: Ein weiterer Vorteil liegt darin, die Kapazitäten je nach Workload, also effektivem Nutzen, individuell zu steigern oder zu senken. Hierfür gibt es verschiedene Szenarien, die in Frage kommen. Wie etwa die Veröffentlichung eines neuen Produkts, die Entwicklung oder der Betrieb einer Software. Auch spezielle Events, die eine intensive Nutzung von bestimmten Services oder der eigenen Webseite verlangen, spielen der Hybrid Cloud in die Karten. Während eindimensionale Systeme wie die Private Cloud zeitweise mit unerwartet hohen Belastungen überfordert sein können, lassen sich solche fatalen Szenarien mit einer Hybrid-Cloud-Lösung durch die kurzfristige Skalierbarkeit in den meisten Fällen vermeiden.

Wie sieht die Hybrid Cloud in der Praxis aus?

  • Schneller ans Ziel: In der Welt des agilen Projektmanagements wird die Steuerung von Projekten und Prozessen sehr dynamisch und flexibel gestaltet. Auch die IT-Bedarfsträger müssen sich dieser Gegebenheit anpassen. Vorlauffristen für den Ausbau der IT-Infrastruktur innerhalb neuer Projekte betragen häufig mindestens drei bis vier Monate. Da diese Erweiterung einige Zeit in Anspruch nehmen kann, sind Projektstarts nur mit massiver Verzögerung zu gewährleisten. Das Hybrid-Cloud-Konzept ist in der Lage, diesen Engpass zu überbrücken und die nötigen Ressourcen kurzfristig und schnell bereitzustellen.
  • Für alles gerüstet: Datenverlust kann schnell zu einer Katastrophe werden. Aus diesem Grund verfügen die Hybrid-Cloud-Anbieter über nennenswerte Maßnahmen, um Unternehmen vor einem „Disaster” abzusichern. Dabei werden ganz einfach die vorhandenen Backup- und Restore-Lösungen der Public-Cloud-Anbieter genutzt. Diese verfügen zudem bereits über Rechenzentren mit nötigen Schutzfunktionen (Zugangskarte, Fingerabdruck-Scanner, Iris-Scanner), die jegliche unerwünschten Zugriffe abwenden. Ein weiterer Vorteil ist die schnelle und dynamische Bereitstellung von nahezu uneingeschränktem Speicherplatz, der leicht in die interne Speicherverwaltung integriert werden kann. Sobald die nötige Bandbreite vorliegt, ist eine Migration von Daten in und aus der Cloud immer problemlos möglich.
  • Abkürzungen nutzen: Wie zu Beginn erwähnt, bereichert die Hybrid Cloud die internen Prozesse von Unternehmen um die Vorteile einer Public Cloud. Namhafte Softwarefirmen wie Adobe, Microsoft, Apple oder Google bieten durch ihre Public Cloud eine großflächige Vernetzung und eine kostengünstige Bereitstellung ihrer Software an. Die Integration dessen kann eine Reduktion des IT-Administrationsaufwands für die Unternehmen mit sich bringen, die bis dato nur auf ihre Private Cloud gesetzt haben. Durch die Entscheidung für die Hybrid Cloud können Unternehmen von den bereits entwickelten Features profitieren und diese in die bereits existierenden Anwendungen integrieren.

CGI als Partner bei der Umsetzung

Die Hybrid-Cloud-Management-Lösung Unify360 von CGI unterstützt Unternehmen, indem sie die Einhaltung von Sicherheits- und Compliance-Vorgaben sowie den Schutz vor Cyber-Attacken und Hacker-Angriffen bietet. Sie liefert zudem eine strikte Trennung beider Cloud-Lösungen, um zu gewährleisten, dass dem Anwender nur Zugriff auf Applikationen und Cloud-Services zugeteilt wird, für die er auch befugt ist. Zusätzlich liefert die Plattform eine vollständige Überwachung sowie Kontrolle über alle anfallenden Auslastungen, Abrechnungen und Leistungen der eingesetzten Services aus der Cloud. Im Hintergrund arbeitet die Hybrid-Cloud-Management-Lösung zudem mit modernster Automatisierung, Robotik und KI. Dadurch können beispielsweise dank einer Kombination des Event-Management- und des Korrelation-Moduls zwischen 25 und 50 Prozent des ansonsten anfallenden manuellen Aufwands bei der Eventanalyse und -korrelation, bei der Fehlerdiagnostik und der Fehlerbehebung eingespart werden. Sollte Ihr Interesse geweckt sein, begleiten wir Sie gerne bei der technologischen Umsetzung, so dass Sie mit den steigenden Erwartungen Schritt halten können.

 

Nutzung und Planung von Cloud-Computing im Zeitvergleich Anteil in Prozent der Unternehmen, n=458/403/436/411, Quelle: www.bitkom.org/noindex/Publikationen/2015/Studien/Cloud-Monitor-2015/Cloud-Monitor-2015-KPMG-Bitkom-Research.pdf


Artikel empfehlen:

02.01.2017
Kategorien:
Ausgabe 17 - 2017
Agile

Schlüsselwörter
Cloud

Aktuelles von Experten für Experten